Telefon-Hacking schütze Dich!

Telefon-Hacking schütze Dich! Hacker / Betrüger versuchen in letzter Zeit immer häufiger, Handys zu hacken. Das geht so:

Wenn Dich Deine eigene Telefonnummer anruft, dann nimm bitte nicht ab, denn es könnte teuer für Dich werden.

Hacker und Betrüger kommen immer wieder auf neue und kreative Ideen und Konzepte, um Dein Geld oder wertvolle Daten zu stehlen.

Diese neue Betrugsmasche hat jedoch das Potenzial, alle anderen Betrugsarten in den Schatten zu stellen.

Das Perfide ist, dass Deine eigene Rufnummer angerufen wird. Wenn Du abhebst passiert es dann und die Hacker schlagen zu. 

Mit all den hochentwickelten Technologien und Software ist es heutzutage für Hacker ein leichtes Spiel, eine betrügerische Rufnummer zu erstellen, die wie Deine eigene aussieht.

Telefon-Hacking schütze Dich!

Selbst eine Anrufsperre können Hacker heutzutage umgehen und das Handy zum Klingeln bringen.

Sie müssen nur Ziffern mit einem speziellen Computerprogramm kopieren.

Aber oft müssen sie noch nicht einmal das tun. Neugier liegt in der menschlichen Natur und viele Menschen, die unter der eigenen Rufnummer angerufen wurden, rufen zurück, um herauszubekommen, wer diese Telefonnummer verwendet.

Telefon-Hacking schütze Dich!

Und dann schlägt die Falle zu:

Die Betrüger / Hacker geben sich als Provider Deines Anbieters aus und sagen, dass Du gehackt worden bist und sie noch ein paar persönliche Informationen benötigen.

Das sind dann Geburtsdatum, Telefon-PIN oder andere Angaben. Bedauerlicherweise sind Hacker auch gute Psychologen und fragen Dich sehr gut aus.

Sie können Dich wie ein Buch lesen und dazu bringen, dass Du alle nötigen Informationen am Telefon preisgibst.

Achte deshalb darauf, wem Du Deine Handynummer anvertraust oder kaufe Dir eine zweite Rufnummer, die Geheim ist und die keiner kennen kann.

Am besten aber legst Du sofort wieder auf und meldest es dem Landeskriminalamt oder der Bundesnetzagentur.

Du kannst mit Deiner eigenen Nummer nie selbst angerufen werden.

Vorsicht: Deine Stimme kann aufgezeichnet und mit Stimmcomputern benutzt werden, um z.B. Bankgeschäfte zu tätigen.

Ralf Schmitz klärt seit über 30 Jahren auf, wie Du Deine mobilen Geräte sicherer machen und Dich selbst schützen kannst. Lade Dir seine kostenlosen Sicherheitstipps dafür auf der Homepage runter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.